Spielgruppen

In unseren fortlaufenden Eltern-Kind-Spielgruppen verbinden wir sinnvolle Baby-und Kleinkindpädagogik mit dem Wunsch der Eltern nach Austausch und Gespräch. Die Kinder stehen dabei im Mittelpunkt, ohne dass wir die Eltern aus dem Blick verlieren.

Die natürlichen Entwicklungsschritte des Kindes, seine Bedürfnisse in den ersten Lebensjahren und auch die veränderte persönliche und familiäre Lebenssituation der Erwachsenen können ebenso besprochen werden, wie die kleinen und großen Neuigkeiten des Alltags.

Eine vertraute und stabile Gruppensituation schafft den Rahmen, in dem sich Kinder und Eltern wohlfühlen und miteinander in einem entspannten Kontakt sein können.

Angeleitete gemeinsame Spieleinheiten wechseln mit den Zeiten, in denen die Kinder Gelegenheit zum freien Spiel nach eigenen Fähigkeiten und Interessen haben.

Während im ersten Lebensjahr noch die Festigung der Eltern-Kind-Beziehung und das (Wieder-)Finden einer Ausgewogenheit zwischen Fürsorge für das Baby und dem Beachten eigener Bedürfnisse der Eltern eine große Rolle spielt, tragen wir im zweiten Lebensjahr dem erweiterten Bewegungsradius der Kinder Rechnung. Aktive und entspannte Phasen wechseln sich ebenso ab, wie altersgerechte Kreativangebote und Zeit für das freie Spielen. Eltern und Kind werden in einem behutsamen Ablösungsprozess unterstützt und die Selbständigkeit des Kindes, sowie seine ersten eigenständigen sozialen Kontakte zu Gleichaltrigen gefördert.

Die Gruppen finden wöchentlich mit einer Dauer von 1,5 Stunden statt und werden von einer erfahrenen pädagogischen Fachkraft geleitet. Unsere Spielgruppen sind ganzjährig fortlaufend. Die Gruppenzusammensetzung erfolgt orientiert am Alter der Kinder, so dass maximal 10 Kinder ähnlichen Alters und ihre erwachsenen Begleiter miteinander in Kontakt kommen. Wir bieten Gruppen für Kinder ab einem Alter von ca. 8 Wochen bis zum Eintritt in den Kindergarten an. Neben den Eltern sind uns auch Großeltern oder andere vertraute Bezugspersonen herzlich willkommen!